Neuigkeiten

16.03.2018, 18:16 Uhr
Antrittsbesuch und intensive Diskussion
Jahreshauptversammlung der CDU Barnstorf / Hartwig Imhof für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet
Aktives Wolfsmanagement gefordert / 2 neue Vorstandsmitglieder / Fokus auf Arbeit vor Jahr nach Wahlen zum Bundes- und Landtag
v.l. Vorsitzender Holger Rabbe mit Hartwig Imhof und Marcel Scharrelmann MdL

Gleich mehrere Premieren gab es auf der Jahreshauptversammlung des CDU Samtgemeindeverbandes. Holger Rabbe leitete als neuer Vorsitzender das erste Mal die Jahreshauptversammlung und freute sich insbesondere, dass auch der neu gewählte Landtagsabgeordnete Marcel Scharrelmann nach Barnstorf ins Roshop gekommen war.

In seinem Bericht hob Holger Rabbe das große Engagement des CDU-Verbandes in den Wahlkämpfen hervor. Vier Wahlkampfstände vor der Bundes- und Landtagswahl sowie die Plakatierung in Eigenregie zeigen, dass die CDU auch größere Aufgaben mit viel Engagement bewältigen kann.
Rabbe erwähnte auch den Besuch des damaligen Bundesministers Hermann Gröhe im Mehrgenerationenhaus und verleihe seiner Hoffnung Ausdruck, dass die dortige Krebsberatungsstelle langfristig erhalten bleiben kann. Im laufenden Jahr plant die CDU mehrere Aktivitäten wie zum Beispiel politische Dämmerschoppen, ein Sommerfest sowie die Erneuerung der eigenen Website.

Aus dem Vorstand verabschiedet wurden auf eigenem Wunsch Kristine Koop-Kattau und Lutz Imhof. „Beide haben sich in den letzten Jahren sehr für die CDU engagiert, dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken“, so Holger Rabbe, der seiner Hoffnung Ausdruck verlieh, dass sich beide auch zukünftig für die CDU engagieren. Als Nachfolger wurden Dominik Hinke (Eydelstedt) als Schriftführer und Jürgen Meyer (Rüstingen) als Beisitzer gewählt.

Ein Jubiläum gab es auch zu feiern: Hartwig Imhof wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Imhof, der 1978 in die CDU eingetreten war, „weil er Willy Brandt nicht mochte“, hatte sich viele Jahre im Rat der Gemeinde Eydelstedt engagiert und war auch stellvertretender Bürgermeister.

Zu einer regen Diskussion kam es bei den Berichten aus den Räten und dem Grußwort von Marcel Scharrelmann. Die Mitglieder der CDU Barnstorf unterstützen die Forderung der Landes-CDU nach einem aktiven Wolfsmanagement. „Nach einer Besenderung und einem klaren Nachweis von Angriffen auf Nutztiere muss ein Wolf bzw. ein Wolfsrudel auch entnommen werden dürfen“, sind sich die Mitglieder des CDU Samtgemeindeverbandes einig.

Nächste Termine

Weitere Termine